Was steckt hinter #Depressionen und #Burnout?

Depressionen und ein „Burnout“ bedeuten in vielen Fällen:

Du lebst nicht Dein Leben!

Unsplash / Pixabay

Gewagte These? Nein, nach meiner Erfahrung nicht.

Was meine ich damit?

Wenn wir nicht unseren eigenen Weg gehen, uns bewusst oder unbewusst unterordnen, andere Menschen für uns entscheiden lassen und abhängig sind, dann werden wir logischerweise mit der Zeit unglücklich. Das ist natürlich und nicht krank. Der Körper wehrt sich und will uns darauf hinweisen, dass es etwas zu tun gibt.

Wenn wir ein Leben leben, das uns nicht entspricht, dann sind wir logischerweise…

…antriebslos (warum auch motiviert, wenn uns das Ganze ja nicht gefällt)

…traurig (ja, es ist sehr traurig anderen Menschen die Führung für sein Leben zu übertragen, abhängig zu sein)

…fühlen nichts mehr (wir haben uns abgeschaltet, wollen nichts mehr wahrnehmen)

Und wie kommen wir da raus????

Einfach und doch schwer: Indem wir anfangen unser Leben selbst in die Hand nehmen!

Das bedeutet…

…die Vergangenheit aufzuarbeiten

…fällige Entscheidungen zu treffen

…uns aus Abhängigkeiten immer mehr zu lösen, erwachsen zu werden

…Selbstvertrauen auf zu bauen

…und dann spüren wir immer mehr was wir wollen und wo die Reise hin geht!

 

Natürlich kannst Du Dir bei Bedarf für diese Reise Hilfe holen. Schau Dich um, was Dich anspricht. Psychotherapie, Traumatherapie, Beratung, Coaching…

Noch etwas zu den Ursachen: Meist gibt es schon Einiges aus der Kindheit bzw. der Lebensgeschichte auf zu arbeiten. Oft auch traumatische Erlebnisse. Daher will ich auf keinen Fall behaupten, es gäbe kein Problem. Ich finde es nur eher gesund, dass der Körper sich wehrt und uns sagt: Da sind Sachen die geklärt werden müssen. So geht es nicht weiter. Du musst da jetzt mal ran.

In diesem Sinne sind für mich deshalb die Symptome keine Erkrankung, sondern eher eine gesunde Reaktion des Körpers auf ungelebtes Leben.

Ich will Dir nichts vormachen. Dieser Weg ist anstrengend, schmerzhaft und dauert, je nachdem an welchem Ausgangspunkt Du gerade bist. Aber Du wirst unendlich dafür belohnt. Nämlich mit einem eigenen Leben nach Deinen Vorstellungen. Das ist es wert. Es gibt nichts wertvolleres…

Es ist Dein Leben. Nimm es in die Hand!

 

Auf geht’s in ein selbstbestimmtes Leben,

Tanja.

Beiträge via E-Mail abonnieren